JOB: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Zeppelin Museum, Friedrichshafen

Zeppelin Museum, Friedrichshafen, 01.05.2018
Application deadline: Mar 1, 2018

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die Abteilung Kunst

ausstellungsansicht_kult_aleksandra_domanovi_votive_hare_2016_und_palmesel_zeppelin_museum_friedrichshafen_foto_tretter_2017Das Zeppelin Museum ist ein Zwei-Sparten-Haus mit den Schwerpunkten Technik und Kunst. Es verfügt über die weltweit größte Sammlung zur Luftschifffahrt und eine renommierte Kunstsammlung vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Der Schwerpunkt der Museumsarbeit liegt auf der Erforschung der Sammlung und der Realisierung von Themenausstellungen, die Technik und Kunst konzeptionell verbinden. Darüber hinaus werden hochkarätige Kunstausstellungen gezeigt, die sich auf zentrale Positionen der internationalen Kunstszene konzentrieren. Die Wechselausstellungen werden durch ein interdisziplinäres Programm begleitet, das an wichtige zeitgenössische Diskurse anknüpft. Für diese anspruchsvollen wie interessanten Aufgaben suchen wir Verstärkung für unser Team.

Das Zeppelin Museum Friedrichshafen sucht für die Abteilung Kunst
ab dem 1. Mai 2018 unbefristet

ein/e wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Das Aufgabengebiet umfasst:

– Projektsteuerung und Organisation von Ausstellungsprojekten in enger Zusammenarbeit mit der Abteilungsleitung und mit allen Abteilungen des Hauses sowie externen Einrichtungen
– Koordination des Leihverkehrs der Abteilung Kunst (Bearbeitung aller Leihanfragen)
– Erstellung und Überwachung der Projektbudgets und Abstimmung mit den Abteilungen
– Redaktionelle Arbeiten (Katalog und Ausstellungstexte)
– Konzeption und Durchführung von sammlungsbezogenen Ausstellungen
– Erstellung von Ausstellungstexten und Publikationen
– Tiefenerschließung und Erforschung der Kunstsammlung
– Inventarisierung der Sammlungsbestände
– Mitarbeit in der Provenienzforschung
– allgemeine konservatorische und administrative Aufgaben der Sammlungspflege und Dokumentation

Wir erwarten:

– ein mit Magister oder Master abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte oder ein vergleichbares Studium
– vertieftes Wissen in den Epochen Gotik / Spätgotik, Barock / Rokoko, Klassische Moderne
– nachgewiesene Berufserfahrung in der sammlungsbezogenen Museumsarbeit
– Erfahrung im selbständigen Organisieren von größeren Ausstellungsprojekten
– Kenntnisse im Finanz- und Kostenmanagement, der Drittmittelakquise sowie des Ausschreibungs- und Vergaberechts
– Verhandlungs- und Organisationsgeschick sowie hohe kommunikative Kompetenz
– Organisationstalent, Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
– sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch
– Kenntnisse der Datenbank MuseumPlus

Wir bieten:

– eine Vergütung angelehnt an TVöD 10
– ein interessantes Tätigkeitsfeld in einem einzigartigen Museum
– die Mitarbeit in einem jungen, engagierten, professionellen Team

Weitere Informationen erteilt Ihnen sehr gerne Ina Neddermeyer, Tel. 07541 / 3801-20

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 01.03.2018 an:
Zeppelin Museum Friedrichshafen GmbH, Personalabteilung, Seestraße 22, D-88045 Friedrichshafen oder an job(at)zeppelin-museum.de (max. 10 MB)

Advertisements
This entry was posted in Jobs, Uncategorized and tagged on by .

About thegrailquest

Anastasija Ropa holds a doctoral degree from Bangor University (North Wales), for a study in medieval and modern Arthurian literature. She has published a number of articles on medieval and modern Arthurian literature, focusing on its historical and artistic aspects. She is currently employed as guest lecturer at the Latvian Academy of Sport Education. Anastasija’s most recent research explores medieval equestrianism in English and French literary art and literature, and she is also engaged as part-time volunteer horse-trainer. In a nutshell: Lecturer at the Latvian Academy of Sport Education Graduate of the School of English, University of Wales, Bangor. Graduate of the University of Latvia Passionate about history, particularly the Middle Ages A horse-lover and horse-owner

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s