Junior-Professur Arts and Research, Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Kunst und Gestaltung

Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Kunst und GestaltungAn der Fakultät Kunst und Gestaltung der Bauhaus-Universität Weimar ist zum 1. April 2018 die Juniorprofessur (W1) »Arts and Research« zu besetzen.

Gesucht wird eine Forscherpersönlichkeit mit hervorragender wissenschaftlicher, künstlerischer oder gestalterischer Qualifikation an der Schnittstelle zwischen Kunst, Design und Wissenschaft. Das Themenfeld der Professur ist künstlerische Forschung und praxisbasierte Designforschung als ein Feld, das an der Bauhaus-Universität weiter ausgebaut werden soll, insbesondere im Rahmen des bestehenden Promotionsstudiengangs. Die eigene Forschung und Lehre soll einerseits selbst Projektcharakter aufweisen und andererseits die Grundlagen und die Eigenart künstlerischer bzw. Design-Forschung reflektieren und diskursivieren. Wünschens­wert ist die Bereitschaft, die eigenen Kompetenzen in Bezug zu den einschlägigen Nachbarfeldern in den anderen Fakultäten der Universität zu sehen und nach Möglichkeit entsprechende Kooperationen aufzubauen.

Die allgemeinen Einstellungsvoraussetzungen sind im § 82 Thüringisches Hochschulgesetz geregelt. Insbesondere vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes Universitätsstudium oder ein vergleichbares Kunsthochschulstudium, pädagogische Eignung, eine Promotion oder eine promotionsäquivalente Qualifikation sowie die besondere Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit, die in der Regel durch die hervorragende Qualität der Promotion bzw. promotionsäquivalenten Leistung nachgewiesen sein muss. Vorausgesetzt werden weiterhin der Nachweis weiterer wissenschaftlicher oder künstlerischer Leistungen im akademischen und nicht-akademischen Umfeld an der Schnittstelle zwischen Kunst, Design und Wissenschaft, eine nationale und internationale Vernetzung sowie die Bereitschaft zur Einwerbung von Drittmitteln. Die Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen, wird ebenso erwartet wie die Mitwirkung in der universitären Selbstverwaltung.

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen und bei einer Besetzung der Stelle in Vollzeit erfolgt die Einstellung in ein Beamtenverhältnis auf Zeit. Das Dienstverhältnis ist auf drei Jahre befristet, nach positiver Evaluation der erbrachten Leistungen erfolgt eine Verlängerung um weitere drei Jahre.

Die Bauhaus-Universität Weimar misst der Betreuung der Studierenden große Bedeutung bei und erwartet von dem/der Lehrenden eine entsprechende Präsenz an der Universität. Das Lehrdeputat be­trägt 4 LVS, nach positiver Zwischenevaluation 6 LVS.

Die Bauhaus-Universität Weimar verfolgt eine gleichstellungsfördernde, familienfreundliche Personal­politik. Zu den strategischen Zielen der Universität gehört, den Frauenanteil in Lehre und Forschung zu erhöhen. Die Bauhaus-Universität Weimar bittet daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen/Künstlerinnen/Gestalterinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen sowie drei einschlägigen Arbeitsproben (Publikationen, künstlerisch-wissenschaftliche Projekte o. vergl.) richten Sie bitte in digitaler Form als PDF-Format mit dem Kennwort „Arts and Research“ bis zum 31.05.2017 an:

Bauhaus-Universität Weimar
Fakultät Kunst und Gestaltung
Dekanat
Geschwister-Scholl-Str. 7
99423 Weimar

dekanat@gestaltung.uni-weimar.de

Advertisements
This entry was posted in Jobs, Uncategorized and tagged on by .

About thegrailquest

Anastasija Ropa holds a doctoral degree from Bangor University (North Wales), for a study in medieval and modern Arthurian literature. She has published a number of articles on medieval and modern Arthurian literature, focusing on its historical and artistic aspects. She is currently employed as guest lecturer at the Latvian Academy of Sport Education. Anastasija’s most recent research explores medieval equestrianism in English and French literary art and literature, and she is also engaged as part-time volunteer horse-trainer. In a nutshell: Lecturer at the Latvian Academy of Sport Education Graduate of the School of English, University of Wales, Bangor. Graduate of the University of Latvia Passionate about history, particularly the Middle Ages A horse-lover and horse-owner

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s